Logotype

Ziele I: Verkehr stadtverträglich gestalten (Teil A)

Die zu erwartende Zunahme des Pkw-Aufkommens soll stadtverträglich gestaltet werden

Die zu erwartende Zunahme des Pkw-Aufkommens soll stadtverträglich gestaltet werden

1Überhaupt nicht wichtig
17
Überhaupt nicht wichtigÜberaus wichtig
Durch die Reduzierung des MIV in der Innenstadt soll eine Steigerung der Lebens- und Aufenthaltsqualität erzielt werden.

Durch die Reduzierung des MIV in der Innenstadt soll eine Steigerung der Lebens- und Aufenthaltsqualität erzielt werden.

1Überhaupt nicht wichtig
17
Überhaupt nicht wichtigÜberaus wichtig
Die Leistungsfähigkeit des Straßennetzes soll erhalten bleiben.

Die Leistungsfähigkeit des Straßennetzes soll erhalten bleiben.

1Überhaupt nicht wichtig
17
Überhaupt nicht wichtigÜberaus wichtig
Der Umstieg auf alternative Antriebe soll zu einer Verbesserung der Lebens- und Aufenthaltsqualität beitragen (Lärm und Schadstoffe)

Der Umstieg auf alternative Antriebe soll zu einer Verbesserung der Lebens- und Aufenthaltsqualität beitragen (Lärm und Schadstoffe)

1Überhaupt nicht wichtig
17
Überhaupt nicht wichtigÜberaus wichtig
Der eingeschlagene Weg, Plätze in der Stadt sukzessive autofrei zu gestalten ist konsequent weiter zu verfolgen.

Der eingeschlagene Weg, Plätze in der Stadt sukzessive autofrei zu gestalten ist konsequent weiter zu verfolgen.

1Überhaupt nicht wichtig
17
Überhaupt nicht wichtigÜberaus wichtig